Armenien Rundreise

Armenien - Kultur-Erlebnisreise 14 Tage

Reiseverlauf

 

1. Tag Abflug von Frankfurt

 

2. Tag Nach der Ankunft in Jerewan, fahren wir in unser Stadthotel und erkunden die im Schatten des biblischen Berges Ararat gelegene armenische Hauptstadt. Wir unternehmen einen schönen Spaziergang im Herzen der Stadt. Vorbei am Radio ‘‘Eriwan‘‘ fahren wir zur beeindruckenden Kaskade, einem Kunstmuseum unter freien Himmel, in dem wir originelle Kunstwerke zeitgenössischer Künstler sehen. Besuch der berühmten Cognac Fabrik ARARAT mit Verkostung zweier Cognacsorten. 2 Übernachtungen in Jerewan. A

 

3. Tag Fahrt vorbei am Dorf Musaler, in dem die Überlebenden des durch Franz Werfel berühmt gewordenen Musa Dagh angesiedelt wurden. Besichtigung der Kirche Surb Hripsime, einem Meisterwerk der klassischen armenischen Baukunst aus dem 7. Jahrhundert und der Ruinen der ehemaligen Palastkirche von Swartnotz.

Mittagessen in einer Kunstschule, in der Kinder ihre Handwerke ausstellen.

Besuch der Genozid-Gedenkstätte von Tstitsernakaberd. Rückfahrt nach Jerevan. FM

 

4. Tag Fahrt zum Berg Aragats, dem höchsten Berg Armeniens (4095m). Besichtigung der besterhaltenen Festung Amberd aus dem 7. Jahrhundert. Ein kleiner Spaziergang in reizvoller Landschaft auf etwa 2300 m! Mittagessen bei einer armenischen Privatfamilie, wo wir das Leben der Einheimischen kennenlernen werden. Besichtigung der Skulpturen des armenischen Alphabets aus buntem Tuffstein und des am Rande einer schönen Schlucht gelegenen Psalmenklosters Saghmosavank, in dem im 13. Jahrhundert die Psalmen geschrieben wurden. Weiterfahrt nach Gyumri, welche die zweitgrößte Stadt des Landes ist. 2 Ü in Gyumri. FM

 

5. Tag Fahrt zur Kirche von Marmaschen, die wir an der armenisch-türkischen Grenze, am Ufer des Flusses Achuryan besuchen. Besonders beeindruckend ist die Farbe des bunten Tuffstein mit dem Hintergrund der Berge des Kaukasus! Weiterfahrt zum Kloster von Haritsavank, das wir am Rande einer malerischen Schlucht am Berg Aragats finden.

Spaziergang in der Stadt am Abend mit Besichtigung des schönen Hauptplatzes.

Abendessen in einem typischen Restaurant in Gyumri. FA

 

6. Tag Eine schöne Fahrt bringt uns heute zur Stadt Vanadzor, wo wir den berühmten Meister für armenische Kreuzsteine besuchen. Die Kreuzsteine sind Zeugnisse unseres Glaubens mit typischen Ornamenten. Danach fahren wir zur alten Kuppelbasilika von Odzun aus dem 6. Jahrhundert. Am Abend wird uns das beste Schaschlick Armeniens serviert! 2 Ü in Haghpat. FA

 

7. Tag Im reichsten Waldgebiet Armeniens mit seinen unzugänglichen Dörfern verbergen sich bedeutende Klöster und Bildungsstätten des Mittelalters. Die harmonische Abstimmung der nacheinander errichteten Gebäude ist eine architektonische Meisterleistung. Beinahe am Ende der Welt, auf einem Hochplateau mit herrlicher Aussicht gelegen, finden wir die Klöster Haghpat und Sanahin. Besichtigung der Kirche Achtala, die komplett mit Fresken bedeckt ist. Hier sehen wir eine wunderschöne Malerei mit mehreren Schichten, die religiöse Szenen aus der armenischen, georgischen und byzantinischen Geschichte erzählen. FA

 

8. Tag Wir fahren zum Kloster Haghartsin aus dem 11. bis 13. Jahrhundert, das in einem Waldgebiet versteckt liegt. Besichtigung des Klosters Goschavank, das der armenische Hochgelehrte Mchitar Gosch im 12. Jahrhundert gegründet hat. Ein bedeutender Mann, der das erste Gesetzbuch in armenischer Sprache verfasst hat. 1 Ü in Dilidshan, bei einer Gastfamilie. FA

 

9. Tag Am Vormittag erreichen wir den Sewan-See, der zweimal den Umfang des Bodensees besitzt und damit einer der größten Bergseen der Welt ist (gelegen auf etwa 1900m über dem Meeresspiegel). Besuch des Sewanklosters (9. Jhdt.) auf der Halbinsel, die einst eine Insel war und als Verbannungsort des armenischen Adels diente.  Über den Selim-Pass fahren wir in den Süden des Landes. Auf dem Weg besichtigen wir die einzige gut erhaltene Karawanserei Armeniens. 1 Ü in Eghegnadzor, bei einer Gastfamilie. FA

 

10. Tag Heute besuchen wir das älteste Observatorium von Karahundsh, das über 6.000 Jahre alt ist! Ein schöner Spaziergang führt uns zu den 222 Steinen aus Basalt. Danach besichtigen wir die Kirche von Vorotnavank, die wir in einer herrlichen Landschaft finden. Weiterfahrt zur im Grünen gelegenen Stadt Goris. 2 Ü in Goris im Hotel. FA

 

11. Tag Ein schöner Ausflug zu der riesigen, über einer steilen Schlucht gelegenen Klosteranlage Tatew, wo sich eine bedeutende Universität befand. Das Kloster erreichen wir mit der längsten Seilbahn der Welt über eine Distanz von 5,7 km, die heute im Guinness Buch der Rekorde verzeichnet ist. Mittagessen bei einer Privatfamilie in einem Garten mit Maulbeerbäume. Eine kurze Wanderung führt uns zu der Höhlenstadt Chndzoresk, wo die Menschen noch im 19. Jahrhundert gelebt haben. FM

 

12. Tag Heute erkunden wir die Ararat-Ebene, wo Noah nach dem Abstieg von dem Berg Ararat die erste Weinrebe gepflanzt hat. Hier wächst die endemische Weinrebe Areni, aus der der bekannte Rotwein “Areni“ hergestellt wird. Mittagessen und Weinverkostung verschiedener armenischer Hausweinsorten bei einem Bauern, wo wir viel über das ländliche Leben erfahren. Besichtigung des am Ende der Schlucht Amaghu gelegenen Klosters Noravank, das durch seine besonderen Außenreliefs beeindruckt und durch seine rötliche Fassade bei untergehender Sonne kaum von seiner felsigen Umgebung zu unterscheiden ist. Fahrt zum Kloster Chor Virap, wo wir einen herrlichen Blick auf den Berg Ararat genießen können. 2 Ü in Jerewan FM

 

13. Tag Fahrt nach Garni, welches Sommersitz der armenischen Könige war und wegen des einzigen im Kaukasus erhalten gebliebenen hellenistischen Tempels (1. Jhdt.) berühmt ist. Weiterfahrt nach Geghard: Besichtigung des am Ende einer Schlucht gelegenen Höhlenklosters, einer der bedeutendsten Wallfahrtsstätten Armeniens. Führung in der Bibliothek Matenadaran, eine der größten und wertvollsten Handschriftensammlung der Erde. Am Abend genießen wir Abschiedsessen in einem typisch armenischen Restaurant! FA

 

14. Tag Letzte Impressionen, Transfer zum Flughafen. Abflug und Ankunft in Frankfurt. F

Abflughafen Termine 2019 Dauer Preis
Frankfurt 1.6. - 14.6.2019 14 Tage 2380 €
Frankfurt 27.8. - 9.9.2019 14 Tage 2380 €
Frankfurt 8.9. - 21.9.2019 14 Tage 2380 €
 
Teinehmerzahl: Min 6, max 16          Einzelzimmer-Zuschlag 240 €

Leistungen

 

- Flug von Frankfurt in der Economy Class nach Yerevan und zurück mit Lufthansa, 

  Austrian Airlines oder einer anderen renommierten IATA Fluggesellschaft

- Alle Flughafen-Transfers

- Rundreise wie beschrieben im Bus oder Kleinbus

- 12 Übernachtungen in Mittelklasse-Hotels und Gasthäusern

- Alle Eintritte laut Programm

- Verpflegung: 12 x Frühstück, 4 x Mittagessen, 8 x Abendessen

- Qualifizierte deutschsprachige Exkursions-Reiseleitung

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Buchungsanfrage Armenien Reise (Bestätigung erst nach Rücksprache)

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Bitte beachten Sie, dass die Inhalte dieses Formulars unverschlüsselt sind

Kontakt

Rufen Sie uns einfach an

Telefon:  06081 9858695

mobil:     0173 7018046

E-mail: info@geografexkursionen.de

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Hier finden Sie uns:

Geograf Exkursionen

Adolf-Reichwein-Straße 67

61267 Neu-Anspach

 

Geograf Exkursionen auf Reisemessen

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

21.11. - 25.11.2018 Leipzig Reisemesse

4.1. - 6.1.2019 Mannheim Reisemarkt

10.1. - 13.1.2019 Wien Ferien-Messe

12.1. - 20.1.2019 CMT Stuttgart

25.1. - 27.1.2019 Dresden Reisemesse

30.1. - 3.2.2019 Hannover abf Reisemesse

6.2. - 10.2.2019 Hamburg Reisemesse

27.4. - 7.5.2019 Maimarkt Mannheim 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Geograf Exkursionen - Erlebnisreisen